• sylke verheyen

Die kürzeste Morgenroutine ever!

Morgenroutinen sind in aller Munde und es gibt haufenweise Artikel, Podcasts, Videos und ganze Bücher dazu. Doch teilweise ist der zeitliche Faktor da unser größter Feind und der Widerstand für eine Morgenroutine den Wecker noch früher zu stellen ist ziemlich hoch.


Doch häufig haben oder nehmen wir uns gar nicht genug Zeit ein ganzes Programm durchzuziehen. Vor allen Dingen, wenn das Bett doch wieder so gemütlich war.


Hier kommt eine Übung für dich, die nur so lange dauert, wie du brauchst um zehnmal zu atmen. Du schließt deine Augen und atmest mal so richtig tief ein und aus. Und dann wählst du dir ein Wort, dass dich heute durch den Tag begleiten soll. Dieses Wort funktioniert besonders gut, wenn du es konkret an Gefühle koppeln kannst und es sollte sich einfach gut anfühlen. Für Menschen die dann viele Wörter haben sollten, nimm einfach das allererste und ich glaube du lebst noch genug weitere Tag um auch noch andere Wörter auszuprobieren.


LIEBE

VERBUNDENHEIT

HINGABE

FREUDE

LEICHTIGKEIT

...


Für diejenigen unter euch die auch noch wissen möchten, was das ganze soll, kann ich nur immer wieder betonen, dass eine kurze Ausrichtung des Bewusstseins auf etwas ganz bestimmtest einen riesigen Unterschied machen kannst, wie du deinen Tag erlebst. Wenn du das nicht machst, reagierst du impulsiv auf alles was dir begegnet, wenn du dich ausrichtest bist du tendenziell ehr in der Energie der Aktion und das fühlt sich machtvoll und super an!


Ich wünsche dir einen absichtsvollen und schönen Tag.





​© 2020 Lebenskynstler. Proudly created with Wix.com